Philipp Müller
Philipp Müller
Stadtrat Dietikon / Kantonsratskandidat

Politik für Dietikon

Die nachfolgenden Punkte sind natürlich nicht als abschliessendes politisches Programm zu verstehen. Es sind diejenigen Themen, welche für mich wichtig sind und bei welchen meiner Meinung nach in den nächsten Jahren wichtige Hebel zu stellen sind.

Aktuelles zu mir und zu meiner Politik gibt es auf meinen Social Media Kanälen: FacebookInstagram & LinkedIn.
 

Wirtschaft & Finanzen

"Vernünftig haushalten."

  • Stabile Steuerfusspolitik. Bevölkerung und Wirtschaft nicht übermässig mit Steuern und Abgaben belasten. Nach Möglichkeit ist eine Senkung des Steuerfusses anzustreben.
  • Konsequente Sozialpolitik weiterführen. (Re-)Integration in den Arbeitsmarkt fordern und fördern.
  • Wertschöpfende Unternehmen anziehen (Clusterbildung, Smart City, etc.).
  • Lokalem Gewerbe Sorge tragen.
     

Qualitative Stadtentwicklung

"Qualität vor Quantität! Kein Wachstum um des Wachtums Willen."

  • Bei Neu- und Umbauten auf qualitativ hochstehende Bauweise pochen (Gestaltungspläne, städtebauliche Verträge etc.). Bewährtes erhalten.
  • Fertigstellung der Limmattalbahn als Chance für alle nutzen.
  • Stadtzentrum aufwerten (punktuelle Begegnungszonen, intelligente Parkiersysteme etc.).
  • Verkehrssituation im Gebiet Silbern verbessern. Nebeneinander der verschiedenen Verkehrsteilnehmenden.

 

Lebensqualität

"Urbanität und Freiräume geschickt kombinieren."

  • Förderung der lebendigen Vereinslandschaft und des Sports.
  • Naherholungsgebiete schützen und pflegen.
  • Grünräume und urbane Freiräume in die Stadt holen.
  • Öffentliche Plätze sinnvoll nutzen. Keine gewerbe- und bürgerfeindlichen Regulierungen. 

Philipp in der Politik